fbpx

Godesburger für NRW-Inklusionspreis nominiert

20
Jun
2016

Couragiert hatte sich der Bonner Verein für gemeindenahe Psychiatrie e.V. für den Inklusionspreis des Landes NRW 2016 beworben und gleich zwei Projekte ins Rennen geschickt: „Godesburger – Deutschlands erstes inklusives Burger-Restaurant und „bonnfairbindet – ein Netzwerk zur Schaffung eines inklusiven Arbeitsmarktes“.

„Der Bonner Verein schätzt sich sehr glücklich, dass gleich beide Projektbewerbungen in die engere Wahl gekommen sind“, freut sich Wolfgang Pütz, Vorstandsvorsitzender des Bonner Vereins. „Es wäre schon ein tolles Geschenk zum 35-jährigen Bestehen des Vereins, wenn eines der Projekte ausgezeichnet werden würde und neben dem Vereinsjubiläum feiert auch die GVP Gemeinnützige Werkstätten Bonn GmbH, als unser größtes Angebot im Bereich Arbeit, ihr 25-jähriges Bestehen.“

Hoffnungsvoll schaut der Bonner Verein jetzt auf den 1. Juli, an dem die Preisverleihung von Herrn Sozialminister Schmeltzer vorgenommen wird.

In der heutigen (20.06.2016) Ausgabe des General-Anzeigers (Bonner Teil, Seite 21) finden Sie einen Pressebeitrag zur Nominierung der beiden Projekte.